Datt se maache, watt se welle

Raimund Palm, Jahrgang 1947, ist im Juni 2013 nach langer, schwerer Krankheit gestorben. Viel zu früh, möchte man sagen, wenn man an die vielen Dinge denkt, die er noch machen wollte. Dazu zählte auch die Veröffentlichung dieses Buchs, Band 4 der Platt-Geschichten.

Seine Kinder Andreas und Nicole haben diese Idee in die Tat umgesetzt und die vom Vater begonnene Auswahl unter dem Titel „Datt se maache, watt se welle“ vollendet. Entstanden ist ein weiteres kurzweiliges Buch mit den schönsten Anekdoten und Sprachfinessen vom „Eifeler an sich“.

Schmunzeln Sie mit über die Eigenheiten unserer Vorfahren. Folgen Sie den Fachausdrücken unserer Mundart in längst vergangene Zeiten. Vielleicht stellen Sie dabei fest, wie lebendig unsere Heimatsprache immer noch ist, auch wenn Hochdeutsch bei der jungen Generation immer mehr im Kommen ist. „Do böste platt“ – ein Lesevergnügen für die ganze Familie!

Do böste Platt: Band 4

Do böste Platt: Datt se maache, wat se wolle